Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2012

„Eine Schule für Alle“ – aus der Praxis für die Praxis

Es ist ein weiter Weg bis zu einer inklusiven Gesellschaft, in der die besonderen und die normal besonderen Menschen wirklich zusammen leben. Dieses Buch zeigt Etappen für die Reise

VON SYLVA BRIT JÜRGENSEN

Wer sich dieser Tage mit dem Begriff der Inklusion befasst, landet in einer Spaltung. Die einen haben keine Ahnung, was das eigentlich bedeuten soll. Die anderen wissen es so genau, dass schnell Streit über winzige Details ausbricht. Dieses Buch zeigt den Weg auf den vermeintlich weißen Fleck auf der Landkarte – der in Wahrheit schon ziemlich gut profiliert ist.

LehrerInnen, die im Umgang mit sehr heterogenen Schülergruppen vertraut sind, werden in „Eine Schule für Alle“ (Verlag an der Ruhr 2011) höchstwahrscheinlich viele Bekannte begrüßen: Offene Lernformen, Klima der Wertschätzung, vom Pauker zum Coach. Da wird bei vielen, die sich ein bisschen einsam fühlten, Freude darüber aufkommen, dass sie sich auf dem richtigen Weg befinden. Erfreulich ist auch, dass eine oft wenig beachtete pädagogische Randgruppe, die SonderpädagogInnen, so durchgängig mit Ihrer Expertise zu Wort kommt. Möglicherweise verstecken sich hier auch die bislang unscheinbaren Chancen des Paradigmenwechsels von „Regelschulen“ zu gelebten Inklusionsschulen. FörderschullehrerInnen haben ja selten die Gelegenheit, einen „normalen“ Regelschüler zu unterrichten. Dafür haben sie unendlich viele Chancen, Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten, Schritt für Schritt. (mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

In Brandenburg tut sich was. Für alle.

In genau 14 Tagen fliegen in der  Trebnitzer Inklusionswerkstatt Exklusivspäne.

Vom  20. – 21.01. 2012 finden Vorträge, Performances und Workshops zur Inklusion in Schule und Zivilgesellschaft statt.

Teilhabe ist, wenn du kommst zur Inklusionsagora

Read Full Post »

Spielen ist immer auch Lernen. Miteinander handeln, Spaß haben, sich begeistern oder in einer gemeinsam geschaffenen „Spielrealität“ miteinander streiten, kämpfen, Regeln aushandeln. Sich über das Gewinnen freuen oder mitfreuen, das Verlieren ertragen oder lernen – Spielen bedeutet Umgang mit Menschen- Themen- Emotionen und ist vom Grundgedanken inklusiv.

Die folgende online-Spielesammlung lädt zum Anleiten und  Mitmachen ein. Sie ist übersichtlich gestaltet, beschreibt relativ genau die Anleitungen und es ist spürbar, dass die Spiele nicht zum hundertsten Mal abgeschrieben wurden, sondern wirklich erprobt wurden. Einige Anleitungen sind mit Videos unterfüttert.

Viel Spaß mit  locker bleiben

 

Read Full Post »